Revelation






Präsentierung "meiner" Welt







Hinweis:
Die nachfolgenden Zeilen sind für Menschen,
 die sich nicht für die Geistheilung interessieren, nicht geeignet !

Geistheiler R.A.Preisner - www.Mentpower.de - präsentiert seine Welt









Auf dieser Webseite werden manche Themen,
die die Geistheilung betreffen, nur -ansatzweise- angesprochen,
da es den Zeitrahmen sprengen würde, diese ausführlich zu "behandeln".
Mit dem Inhalt dieser Webseite möchte ich Ihnen
lediglich einen kleinen Einblick in "meine Welt" geben.
"Man" lernt zwar nie aus, jedoch liegt es mir fern, Sie zu unterrichten
- "dafür" sind andere besser geeignet.
Sollten Sie also weiterlesen, so seien Sie sich bitte Ihrer Selbstverantwortung,
sowie des Sinns und des Zwecks dieser Präsentation stets bewusst.









Was ist die Geistheilung / geistige Heilung ?


Geistheilung / geistige Heilung
- ist eine komplementäre (nicht medizinische) Heilmethode,
die auch in einigen Kliniken angeboten wird, - jedoch in Deutschland
ist die Geistheilung nicht als Kassenleistung anerkannt.

Es gibt verschiedene Methoden (Techniken und Formen) der Geistheilung - z.B.:
⦁     Handauflegen (mit und ohne Berührung), Reiki,
⦁    Geistheilung auf Distanz (Fernheilung/Fernbehandlung - Fernenergetisierung),
⦁    energetisches Heilen, Quantenheilung,
⦁    Heilung durch Gebete (spirituelle u. spiritistische Heilarbeit),
⦁    Heilung durch die Liebe (Gottes),
⦁    Schamanismus (ritualisierte und zeremonielle Heilarbeit),
⦁    Clearing (mediumistisches Heilen),
⦁    Hooponopono, magische u. religiöse Heilformen, Voodoo, Beschreiung - u.s.w. ...

Die Geistheilung resultiert aus Naturgesetzen,
jedoch das Wunder der geistigen Heilung ist nach wie vor nicht ganz erklärlich.

Die Geistheilung ist eine Urform - Menschen, Tieren und Pflanzen zu helfen.

Die Geistheilung kann bei Erkrankungen, die für die Schulmedizin als austherapiert bzw. als unheilbar gelten – Heilungs- und Ordnungsprozesse in Gang setzen.

So, wie es "den Arzt", "den Mechaniker", "den Künstler" ... nicht gibt,
so gibt es auch "den Geistheiler" nicht.
 
Es kommt immer auf die richtige Resonanz (d.h. auf die entsprechend passende Wechselwirkung) zwischen den, durch den Heiler vermittelten/übertragenen Energien und dem Empfänger/dem hilfebedürftigen Lebewesen an.

Während der Geistheilung stellt sich der Heiler (mental und geistig)
als Kanal (als Vermittler) zur Verfügung, wobei er die heilende Kraft
-intentional- auf den Patienten überträgt.

Geistheiler vermögen, die in der Natur existierenden Blockaden und Defekte zu überwinden  (aufzulösen) - so, dass die notwendigen Heilungs- und Ordnungsprozesse  
(fügend und selbstregulierend) passieren können.

Geistheiler arbeiten niemals an den Symptomen der Erkrankung, sondern
"behandeln" das erkrankte Lebewesen immer "ursächlich" und ganzheitlich.

Manche Geistheiler verfügen über das Können (die Fähigkeit) und vermögen geistig auf "die Wirklichkeit" einzuwirken - jedoch geistiges Heilen ist "Etwas", das nicht auswendig gelernt werden kann, gar - so, wie eine Norm erfasst und - so, wie eine Lehre nach der Ausbildung angewendet werden könnte.

Die Geistheilung bedarf zwar des Wissens (des bewussten Erlebens) nicht, jedoch kann sie wahrgenommen und empfunden werden, indem sie gefühlt und gedanklich im Körper intensiviert wird. (Etwa so, wie es beim Erleben musikalischer Werke, beim Lesen, oder bei der Betrachtung einer Aussicht usw. der Fall ist <> insofern ist es nicht falsch, wenn der Vorgang der geistigen Heilung als Placebo-Effekt bezeichnet wird).






Nur Sie entscheiden, in wieweit das Wunder Ihrer Vorstellung wahr ist.












Black, White, Red - Stand, and Gooo to Big 23 of Autosuggestion











Achtung  !
Warnung !


Bitte lesen Sie nur dann weiter,
wenn Sie die geistige Heilung besser verstehen wollen.

Seien sie sich jedoch stets des Risikos bewusst,
dass es zu gravierenden Veränderungen an Ihrem Verstand,
Ihrem Wohlbefinden und an Ihrer Weltsicht kommen kann.

Die nachfolgenden Inhalte basieren
auf meinen individuellen Erfahrungen und Ansichten
- darum schließe ich vorsorglich jedwede Haftung für Ihr Handeln aus !


> denn,
die wirkliche Welt könnte doch ganz anders sein,
als wir es sich -so- vorstellen
- oder ?











Weiterführende Grundlagen meiner Arbeit:

Da ich "darum" gebeten wurde - werde ich nachfolgend einige Sätze  
zur persönlichen Anwendung der Dienstleistung: "geistige Heilung" formulieren.









eint Uns DAS, was Du meinst ?

So, wie es unterschiedliche Menschen gibt, so gibt es auch Individuen,
die diese Welt etwas anders (als üblich) erleben...









Die meisten Menschen sind Sklaven des Verstandes...

Die meisten Menschen wissen nicht was Liebe ist...

Die meisten Menschen leben im Krieg...

Die meisten Menschen schätzen das Geld mehr als Leben...

Die meisten Menschen leben nicht richtig...

> Denken wir aber an die Ursache unseres Daseins und Werdegangs
- so kommen wir sicherlich nicht drumherum,
den "Schuldigen" bzw. den Verantwortlichen zu suchen...

> An dieser Stelle möchte ich allen, die "ihn" gebrauchen können,
- einen Hinweis geben:



In dem Maße, wie Du Dich selbst erkennst,
wird auch Gott sich Dir begreifbar machen.










Die meisten Menschen denken nur, dass "sie" an Gott glauben,
doch in Wahrheit ist "ihnen" Gott so wichtig, wie die Untaten
- die "sie" "ihren" Nächsten (angeblich) aus Liebe antun.

Die meisten Menschen ordnen sich notgedrungen dem jeweiligen Zeitgeist unter
und stellen die Macht des Geldes vor Gottes Allmacht.

Die meisten Menschen sind unanständig und benutzen ihr Wissen als Waffe
und doch, wissen die meisten nicht was "sie" tun > und darum, kann
- nur Gott "sie" von den Sünden und von dem Bösen erlösen.








Wer das wundervolle Geschenk der Liebe und Gnade Gottes
    in Demut annimmt - dem wird sie zuteil werden.










Angelo Pegasi      www.Mentpower.de

Ich diene keinem Mammon.
Meine Hilfe ist karitativ.










Sicherlich ist irren Menschlich
- und, ob die Seelen nun sterblich sind, sei mal dahingestellt ...
 doch,
während meiner Tätigkeit
konzentriere ich mich auf das Seelenheil des leidenden Lebewesens.
Dies tue ich, indem ich die Ursache für "dessen" leiblichen Zustand (medial)
wahrnehme.
Dabei suche ich jedoch nicht nach einer Benennung des Übels.
<>
Ich diagnostiziere keine Krankheiten !

Ich bin auch nicht derjenige, der "den Geist" heilen will !

Das, was ich tue, ist als intentionale Weitergabe
der "unbedingt fügenden" Liebe Gottes verstehbar.

Während der Fernhilfesitzung bin ich nicht darum bemüht
- den kausalen Grund "der Auswirkung" zu finden.


In der geistigen Wahrnehmung folge ich intuitiv
der von Gott gegebenen Bestimmung, die
fürsorglich und unbeachtet der Erfahrungen der Seele in der Vergangenheit
- den Istzustand zum Sollzustand hinleitet.

Dies zeigt sich oft, als "die Verwandlung",
bzw. als Übergang der Krankheit in Gesundheit.










Definition:
"nur geistige Therapieform"

Meistens -
schaue ich das Foto der Hilfesuchenden Person an,
ohne dabei bewusst zu denken,
denn meine Aufgabe ist, die eines "Kontaktwerkzeugs".



Definition:
"rituelle und personenbezogene (wirk/werkstoffabhängige) Heilformen"

In seltenen Fällen -
bete ich mithilfe der "wörtlichen Sprache" - doch wenn,  
dann mit individuell für die betreffende Person komponierten Fürbitten.
> Diese trage ich im Geiste (demütig) vor und hoffe inständig,
dass Gottes Ohr an "dem Klang" Gefallen findet.

In besonderen Fällen -
gestalte ich personenbezogene "Werke",
die ich dann ritualisiert (in einer bestimmten Art und Weise) einsetze.




Genauere Erklärung des Begriffs
"nur geistige Therapieform":

Wie vorhin gesagt - fungiere ich in den meisten Fällen
als Kontaktstelle, Vemittler, Kanal, Brücke bzw.
als unbewusstes d.h. weder diskursives noch logisches, noch bestimmendes,
noch entscheidendes, noch gezielt handelndes Kommunikationserkzeug.

In dieser Therapieform initiiere ich keine
überlegende, erkennende, gar wertende Akte.

Weder benutze ich eine bestimmte Sprache,
noch symbolische, gar okkulte Handlungen.

<> "Dies", ist die einfachste und wundervollste Therapieform,
denn "hier" wird der alleinige Wille Gottes wahr.



Genauere Erklärung des Begriffs
"rituelle und personenbezogene (wirk/werkstoffabhängige) Heilformen":

In diese Heilmethoden/Heilverfahren fließen all jene Techniken ein,
die bei der "ausschliesslich geistigen Therapieform" keine Anwendung finden
d.h., dass hier sowohl die Objektion, Emanation und "die Katharsis" - wie auch vergegenständlichende Akte - z.B. darstellende Kunst (Symbolisation),
Konkretion, aber auch okkulte bzw. esoterische empfindungs- und gefühlsbetonte Prozesse initiiert und in Gang gesetzt werden.











 

Dein Gedanke lebt - und doch ist er tot

Der Augenblick, in dem die Heilung geschieht
findet immer im Moment der Wahrnehmung statt, d.h.,
wenn Sie die Beschwerden nicht mehr spüren, dann sind Sie gesund.











So wurde Es zum Lichte und verschwand als Geschichte im Verstand

Leider identifizieren sich viele Menschen so sehr mit "der Krankheit"
(die man durchaus als den Feind im Körper und Seele bezeichnen kann),
daß "sie" aus lauter Angst (ohne "Ihr"/"Ihn" nicht überleben zu können)
wieder in die altbewährte Daseinsform (in den leidbehafteten Zustand) zurückkehren.











in der Mitte ist der Anfang und Erfassen ist das Ziel

"Das Ganze" ist mehr als die Funktionen "seiner" Bestandteile ...

Herr Gott kann wahrgenommen, jedoch nie in Gänze ergründet,
gar verstanden und erklärt werden.

Gottes Liebe kann in der Tat nicht als Information vermittelt werden
und doch stellt "sie" den einzigen Schöpfungsgrund dar,
der als Wirkkraft - die Voraussetzung aller lebendigen Systeme ist.












vergib mir, aber es passiert nur das - was getan werden soll

So kann man den wahren Glauben eines "Geist- bzw Seelenheilers",
als eine Art "Energieladestation" ansehen, die ähnlich verwendet werden kann
- wie Strom, der zum Betrieb verschiedener Geräte benötigt wird.












Wizards Devils and Angels by www.Mentpower.de

Nun ist es aber so, dass es einen Ort in der Welt gibt, wo Gott nicht ist
- "es" ist das Herz von bösen Menschen.
<> "Diese" Menschen vermögen zwar über die Fähigkeit, "den Strom" anzuzapfen,
jedoch benutzen "sie" "ihn" mit schlechten Vorsätzen
und schaden mehr als "sie" nutzen.

Anmerkung:
"Solche" Menschen, (ob Überzeugungs- /Nachahmungstäter,  
- ob vorsätzlicher Unterstützer, oder ahnungsloser Mittläufer)
verleugnen sogar die eigene Seele, denn denken "sie", dass es ganz normal ist
und (selbstverständlich) von "dem Schöpfer" so geplant sei
- in einer Welt zu leben, in der sich "die Wesen" gegenseitig umbringen ...
Doch, mit "dem Schöpfer" meinen "sie": Satan.











Gott hat seine Welt nicht mit einem strategischen Plan versehen
- nach dem "die Geschöpfe" einander bekämpfen dürfen (gar müssen).


Tiere haben keine Wahl > Erwachsene Menschen müssen weder Instinkten,
noch unanständigen Zielen, gar der Fremdbestimmung folgen.



Der Herr Gott zwingt niemanden - auch nicht zum Selbstbetrug.











Es ist nicht immer so, wie man denkt, daß ES ist

Es gibt aber auch Menschen, die das eigene Gewissen über die aktuell geltenden Vorstellungen stellen und ihr Wohl, Glück und Reichtum
- nicht (egoistisch) in der "entgeltlichen Selbstbefriedigung" suchen.
<> "Diese" Menschen, sind in der Lage "geistig" Gutes zu tun
- sei es mit Gabe der Liebe, mit Wissensvermittlung,
oder mit Hilfe sonstiger Taten - z.B. Singen, Tanzen, Musizieren,
Hände auflegen, Beten, mit der Kunst, der Bewegung, oder der Freude an sich.
 










die Wahrheit ist, wie sie ist

Die "Geist.-Seelenheilung", kann (fast) von jedem verinnerlicht werden,
doch ist "sie" nur marginal mit dem heutigen Schulwissen gleich.

"Die Geistheilung" ist eine Wortschöpfung, die den Vorgang der geistigen Heilung
sehr unzutreffend beschreibt, denn der Geist kann nicht "krank" werden.

Meines Erachtens ist es auch so, dass die dem Geist innewohnenden Selbstheilungskräfte niemanden bedürfen, der "Ihn" heilt.

 










 

die wahre Liebe kann man fühlen - muss man aber nicht ...

Gesundheit ist ein ganzheitlicher Zustand, der im Idealfall
-subjektiv- zugleich nicht bewusst empfunden wird.












Ja, die wahre Liebe kann man auch verstehen, doch muss man dabei - den göttlichen Willen nicht immer verdrehen und anstatt Liebe Leid sehen ...

Krankheit ist die Manifestation seelischer Vorgänge im Körper.


> Ärzte suchen in diesen Fällen den Namen der Krankheit "ihrer" Patienten
objektiv -den Symptomen und Syndromen nach- zu bestimmen,
um entsprechende Therapien anzuwenden.
Und sicherlich tun "sie" "dies" - im Sinne und für die erkrankte Person.
Jedoch behandeln "sie" "ihre" Patienten ausschließlich
nach den -dem Wissensstand nach- festgestellten Diagnosen,
aber ohne der Möglichkeit, dass es sich um ETWAS handelt,
das auf eine andere Art geheilt werden kann ...
So ist es auch nicht verwunderlich, dass manche *psychosomatische* Krankheiten
zu Ergebnissen führen, die als unheilbar gelten.











Meine Tätigkeit ist nicht mit ärztlichen Dienstleistungen vergleichbar.
Zwar ist unser Ziel die Wiederherstellung der Gesundheit,
- ich bin jedoch nicht derjenige, der behandelt!

Ich bin auch nicht derjenige, der heilt! (Selbst, wenn es manchmal so scheint).

Ich bin nicht die Ursache,
sondern nur der Vermittler seelisch-körperlicher Genesung.

Bei der "Vermittlung", bemühe ich mich (mit großer Empathie) darum:
"die Wunden der Seele" heilwerden zu lassen.

Ale Geister werden sterben und endlich als Schein des Bewusstseins vergehen, - doch bleiben sie ewig im göttlichen Geiste bestehen.

An dieser Stelle von Spiegelneuronen zu reden, wäre nur ein weiterer Versuch
- das Wunder der geistigen Heilung mit Hilfe "der Wissenschaft" zu erklären.










Die Heilung passiert immer spontan - ja, fast automatisch,
wenn man sie annimmt ...

Es kann eine Pille, das Skalpell in der Hand eines Chirurgen, der Gips um's gebrochene Bein, ein wohlwollendes Gespräch - oder die Hilfe an sich sein ...

Tiere und kleine Kinder erleben das Heilwerden als etwas ganz natürliches -
erwachsene Menschen suchen das Wunder des Lebens
- ständig mit dem Verstand zu definieren.

Wunder, sind Ereignisse die schlicht nicht erklärt werden können.











Strictly Point of www.Mentpower.de

Auch ich möchte die Welt und die Gründe
für die Phänomene meiner Wahrnehmung verstehen.
Doch denke ich, dass "es" mit Begriffen wie: Wille, Placebo,
Erbsünde, Karma, Böswilligkeit/Fluch, Panpsychismus, Metempsychose u.s.w.  
- nicht wirklich der Wahrheit entsprechend zu schaffen ist.
Dabei geht es mir nicht um den Wortschatz - und auch nicht um "die" Überzeugung.










Point of Love _ Made.by www.Mentpower.de

Spiritus Sanctus:

Die Energie des heiligen Geistes ist nicht diejenige,  
die mit der Formel E=MC² beschrieben, gar berechnet werden kann.

Geist besitzt keine Masse.

Geist ist kein Stoff, keine Essenz, kein Substrat
und auch keine Substanz (so, wie die Seelen).
 
Geist benötigt keine Träger (so, wie die Information, oder die Seele den Körper).

Geist ist dem Ganzen auf ewig gegeben.
Zugleich ist "Er" jedoch nicht abhängig vom Raum und der Zeit.

Geist wirkt instantan d.h. sofort (schneller als das Licht).

Der Geist, sowie das Bewusstsein - fühlen und denken nicht selbständig...
> Und doch, fügen "sie" sich beständig in jeden Zustand hinein
- so entsprechend wie die Luft, oder Wasser.


Der Geist ist eine "Kraft" die gedanklich bewegt werden kann.

Seelen sind geistige Wesen, die sich in dem unsterblichen Ganzen verkörpern.
Doch der materielle Körper ist vergänglich und sterblich
und dauert als Leben des einzelnen Wesens verschieden lang ...
(jedoch kann "er" letztlich nie enden, bevor "es" folglich begann).











Die dem Geist innewohnenden Selbstheilungskräfte bedürfen niemanden der "Ihn" heilt.

Was aber die leiblichen Seelen betrifft, so ist es vollkommen natürlich,
dass die Bestandteile des Ganzen - sich selbst und einander zu helfen suchen.
 
"Das Ganze" ist voneinander abhängig.
> "Es" hängt zusammen und wirkt stets (prinzipiell-prägend) aufeinander ein.
Auch, gemäß der Interdependenz und dem Naturrecht - bilden (nicht nur)
wir Menschen eine Schicksalsgemeinschaft, in der sich besonders
"die Menschen" - (auf Grund der Erfahrung, der Vernunft, aber vor allen Dingen
 Dank der selbstlosen Liebe) - um andere Lebewesen kümmern.
 

Doch letztlich (auf längere Sicht hin gesehen)
haben wir von dem gemeinsamen Ziel gar keine klare Vorstellung
- und schaden "dem Ganzen" mehr, als wir "Ihm" nutzen.

 
Das Artensterben und die "hausgemachte" Gefährdung und Vernichtung
der Menschheit und des Bestandes "seiner" Umwelt - schreitet exponentiell voran
und wird zumeist von den (manchmal durchaus gut gemeinten) Eingriffen
des Menschen in die Natur verursacht.
(siehe: der Einsatz von Pestiziden, Beeinflussung des Immunsystems durch "falsche" Anwendung von Antibiotika und anderen Medikamenten mit gravierenden/letalen Nebenwirkungen, massive Vergiftung und Tötung (hunderttausender Lebewesen jährlich) durch Auto- und andere Abgase, radioaktive Strahlung/Elektrosmog, globale Erwärmung/Klimawandel, rücksichtslose Verseuchung der Gewässer mit Öl-Chemikalien-Plastikmüll-Abfallentsorgung-Kriegswaffen, Überfischung,
Raubbau der Schätze und Ausbeutung der Rohstoffe dieser Erde,
oder auch "nur" die verantwortungslose Rodung der Ur-Wälder u.s.w.)






Die Natur ist gewissen- und gnadenlos.
Die Natur braucht das Lebendige nicht.
Das Lebendige braucht die Natur.








Warum sollte ein Lehrer die Schüler betrügen ?

Aus Fehlern sollten ja richtige Lehren entstehen,
  aber doch nicht - die Lehren aus Fehlern bestehen...

> wir könnten ja schon die "falschen Lehren" entbehren
- aber - dann hätte das Dasein ja einen Sinn
- und, aber - wäre das Leben denn dann noch "so" schön ?







 



auch wenn die Hände nach dem Leben streben, so werden sie am Ende Alles dafür geben

Ist es die Leidenschaft, die das Leiden schafft ?













see You to ... - Designed by www.Mentpower.de

Der Herr Gott sieht Alles !












 

www.Mentpower.de

Körperliche Lebewesen werden gezeugt, geboren
und leben das Leben dank geistiger Liebe.
Und, obgleich das Sterben allgegenwärtig ist
- vermag sich niemand den eigenen Tod vorzustellen.
Denn - obwohl "
die Illusion" vom Raum und der Zeit, sprich:
das im Gehirn entstehende Trugbild des Daseins - als einzig real erfahren wird,
so weiß doch ganz tief in der Seele ein jeder, dass Gottes Wahrheit unsterblich ist.

Sobald aber, diese "
Vorstellungsblase" - wie beim Erwachen aus einem Traum, platzt - und der Körper verstirbt,
geht "der insistente Inhalt" (der Seele) in die wirkliche Existenz über ...
> dorthin, wo es die Zeit und den Raum nicht mehr gibt
> dorthin, wo das Ganze gleichzeitig ist ...
Bis "er" erneut von der Liebe des Schöpfers zum irdischen Leben erweckt wird,
oder die Reise woanders solange fortsetzt,
bis "er" sich dann (samt) am Ziel wiederfindet ...











Lovemove _ created by www.Mentpower.de

Energie - kann transformiert werden, doch geht sie nie verloren.














PinokiNo - designed by www.Mentpower.de

Es gibt ja schon die sogenannte Steady State-Systeme
und auch die Bedeutung der Self-fulfilling Prophecy ist mir nicht fremd, aber:


Herr Gott hat die Welt seiner Geschöpfe
- nicht als Funktionen eines Quantenkomputers erbaut.
> "Dies" hat der "Seelenfänger", der "Leibhaftige"
- nicht der Licht-, sondern der "Scheinbringer" getan.


"Er" tat es, um Gott zu gefallen, doch tötet "Er" dadurch fast Alle
und muss dann (am Ende) selbst fallen - und sich zur Wahrheit bekennen,
oder verbrennen - und sich von "ihr" auf ewig trennen.














Antichristen_Scheissding  -  it

Zwischengespräch der Verteidiger
(wiedergegeben nach einem Gedächtnisprotokoll
und nur als bildhafte Übertragung zu verstehen)

Versklavte Seelen
- wie Fische im Netz, oder wie Menschen im Internet ...
Ständig im Krieg mit sich selbst,
- wie Pokemons in einem Spiel.
Bezwingend geknechtet, gefoltert und letztlich geopfert ...
Zur schändlichen Arbeit verpflichtet ...
Den Lebenssinn entzogen und von dem Bösen berauscht ...
Als schuldig befunden - und somit zu Recht mit Krankheit bestraft ...











the Starproduktion by www.Mentpower.de

Die Legende  
Unsere Geschichte verläuft etwa so,
wie 'ne poetische Dichtung sich darzustellen vermag ...
- wie eine Dichtung die das Gefäß voller Bosheit verschliesst ...
Doch ist "sie" als Dichtung schon lange kaputt
> d'rum strömt die Frucht samt dem Duft der falschen Erkenntnis
- in diese Welt hinein und obendrein vergiftet das Sein mit schlechten Wein.









Einheit Körper, Geist und Seele  Objektrotation c. www.Mentpower.de

Die Einheit von Geist, Körper und Seele kennt keine Gegnerschaft ...

> Sie ist die Liebe, der Friede, das Gute und nicht nur in Liedern das Schöne ...
> Sie ist schon seit immer - der lebende Atem in all ihren Gliedern ...
> So leget die Waffen hernieder - und preiset den Herrn Gott.













Was ist es, das die Seelen der Menschen begeistert ?














Faszination ...
Es weiß doch ein Jeder erwachsene Mensch "darüber" Bescheid.
> Doch, lebt "er" fortwährend bestimmt von dem Leid,
von dem Neid und von dem eigens bedingten Streit ...
> D'rum, sucht "er" sich stets -lüstern- im Meineid zu trüsten
und lernt die Lügen auswendig.
Denn nur so - fühlt "er" sich noch als lebendig.
Jedoch auch "seine" Zeit wird vergehen ...
> Erst dann wird "er" vielleicht - "ES" wirklich richtig verstehen ...
Denn, "MANCHES" wird einem erst im Nachhinein,
und "MANCHES" - selbst ganz am Schluss nicht bewusst.













Spirithealer R.A.Preisner www.Mentpower.de

Die echte Liebe kann niemand betrügen.














Das Begreifen der Begriffe
 
So, wie es subjektive und konkretisierende Bezeichnungen
für Erlebnisinhalte des Menschen gibt - z.B. :
Wärme/Kälte, Wille, Bestimmung, Natur, Ziel, Norm, Reaktion...: Definition

so, gibt es auch objektive (neutrale - weder gute, noch böse)  Lexeme - z.B.:
Temperatur, Wissen/Bedeutung, Tendenz/Neigung, Wechselwirkung...: Bewusstsein

Die nähere Gliederung und Sinngebung erfolgt immer in Abhängigkeit
von der individuellen Leistungsfähigkeit des Gehirns zu realisieren.









"Das Böse" hat viele Namen
"Es" wird z.B. bezeichnet als :
Teufel, Satan, Diabolus, Luzifer, Beelzebub, Mephisto,
- Dämon, Bestie, Ungeheuer, Gespenst, *Antichrist*
- Verleumder, Widersacher (Gottes), *Hexe/Hexer*,
- der Listige, Versucher, Verführer, der Scheinbringer, der Blender,
- Scheusal, Schurke, Barbar, Bösewicht, Verderber,
- Zerstörer, Verbrecher, Mörder, Feind, Gegner, Unmensch,
- boshafter Mensch, der "Selbstgefällige", Dieb, der Gleichgültige,
- der Leidenschaftslose, der Verspotter ...
- Krankheit, Leid, Schmerz, Tod, Trauer, Krieg, Waffe, Hass, Unglück, Bedrohung,
- Schaden, Verlust, Armut, Dummheit, Wahnsinn, Habgier, Betrug, Gift, Fehler,
- Angst, Wut, Neid, Missgunst, Enttäuschung, Verzweiflung, Aggression, Stress,
- Vermüllung, Verseuchung, Ansteckung, Vernichtung
- u.s.w. ...
All diese Begriffe wurden von Menschen erdacht
- und beziehen sich auf das GEGENWÄRTIGE in jedem von Ihnen
.







"Das Gute" hat auch sehr viele Bezeichnungen
"es" wird genannt z.B. als :
Gott, Engel, Erretter, Wohltäter, Helfer, Gönner, Spender ...
- Liebe, das Schöne, Frieden, Gewissen, Sicherheit, Gesundheit, Freude, Glück,
- Zufriedenheit, Erfolg, Vernunft, Klugheit, Freundlichkeit, Anstand, Ehrlichkeit,
- Würde, Zuverlässigkeit, Vertrauen, Dankbarkeit, Bescheidenheit, °Altruismus°,
- Sauberkeit, Ordnung, Lob, Versöhnung, Freundschaft, Zuversicht, der Glaube
- u.s.w. ...
Auch diese Begriffe wurden von Menschen erdacht
- und beziehen sich auf das GEGENWÄRTIGE in jedem von Ihnen.


Allerdings müsste Ihnen der Unterschied der Bedeutung dieser Worte
schon aufgefallen sein. Oder ?











Darf "man" Böses tun - um Gutes zu erreichen ?

Menschen können nicht anders als fühlen und "denken".  
Und meistens können "sie" sich überhaupt nicht frei
- für, oder gegen ETWAS entscheiden ...

Den "freien" Willen gibt es nicht !
> Doch jeder erwachsene Mensch hat die Möglichkeit, "das Beste" "daraus" zu machen.
Niemand wird dazu gezwungen - das eigene Leben "so" fortzuführen.

Anderen zu schaden ist verboten.
Selbst aus Gründen des Selbsterhalts - darf es keiner tun.







Herr Gott ist immer - ganz :
gegenwährtig, vollkommen präsent, unfehlbar
- unverfälscht und fehlerfrei leistungsfähig, kerngesund, munter
- gütig, gnädig, barmherzig, mitfühlend, wohltuend, hilfreich
- liebevoll entgegenkommend - nachsichtig und menschenfreundlich
- echt wahr, dauerhaft komplett, perfekt
- wertbeständig, beispielhaft, vorbildlich passend, angemessen,
- solide, fair, loyal, redlich, gutartig,
"reizend"
- angenehm, harmonisch, einig, intim, erfreulich,
- willkommen.
Gott ist praktisch unbenutzt, stets neu anwendbar, nützlich einsetzbar,
- stichhaltig fundiert, offiziell dokumentiert
- und endlos neugeboren.












Herr Gott,
ist permanent so vermögend, wie der kostbarste Schatz auf der Welt
- jedoch ist "Er" kein Wertgegenstand, gar jemands persönlicher Besitz.













Jede Wahrnehmung unterscheidet sich von Gehirn zu Gehirn,
von Tier zu Tier, von Materie zu Materie, von Information zu Information,
doch - ist es allein die Energie der geistig-sinnlichen Wahrnehmung,
die °verbindlich° auf das Bewusstsein einwirkt - und °so°
"die Wirklichkeit" erschafft.








Bewusstsein, ist "Etwas", das sich außerhalb der Gehirne befindet !


Das Bewusstsein ist weder lokal, noch nur auf Ihr Gehirn beschränkt. Das Bewusstsein ist umfassend und erstreckt sich sowohl in der Einheit (im Bestandteil), als auch in den Möglichkeiten des Ganzen.

Der Weg ist das Ziel > jedes Ende ist ein Anfang.

Leben ist ein traumartiger Zustand des Bewusstseins.
Der Tod ist das Erwachen der Seele.









Sowohl der Geist, wie auch das Bewusstsein, haben die Fähigkeit
- pathogene (krankheitserzeugende) Wirkungen hervorzurufen und auszugleichen.









Das Bewusstsein funktioniert wie ein Superorganismus.

Die Struktur der Welt ähnelt der des Gehirns ...
> "
Dort" - entscheidet es sich, was: geträumt, erlebt,
erfahren, gefühlt, gesehen und gedacht wird.

Weil das Bewusstsein selbst nicht denkt - fügen und ordnen sich
die materiellen Bausteine/Bestandteile des Lebens
- stets "dem Zufall" der geistigen Energie unter.








Anmerkung:
In dieser Webseite gebrauche ich manchmal den Begriff: "
das Ganze"
- "damit" meine ich -
ein Kontinuum- welches beginnend vom Unbewusstsein,
dann über das Unterbewusstsein und Traumbewusstsein verlaufend und folglich mündend im Wachbewusstsein - bis "es" sich schließlich im endlosen
Superbewusstsein erstreckt.
 
Im Wachbewusstsein werden Vorstellungen und Gedankliche Inhalte
durchaus kritisch und distanziert betrachtet und erlebt. > daher sind "hier"
Überlegungen und Prüfungen der Vorstellungen und Wahrnehmungen möglich,
die im Traumbewusstsein (aber auch im Zustand der Hypnose)
nur marginal der rationalen Kontrolle unterliegen. > Wobei es
(besonders dann, wenn im Wachbewusstsein die Emotionen überwiegen)
manchmal ratsam ist - erstmal "darüber zu schlafen" und erst danach zu entscheiden.

Heilungen passieren meistens im Schlaf.

Bei der Meditation z.B. geht es vorrangig darum, das bewusste Denken
("des Wachbewusstseins") zum Stillstand kommen zu lassen,
um "die Wirklichkeit" zu erkennen > "dabei" geht es darum,
eine Sache oder eine Vorstellung möglichst urteilsfrei zu betrachten.

Das Stadium des Superbewusstseins ist ein (fast) gottgleicher Zustand
in dem Alles möglich ist.











In der Chakrenlehre besitzt der menschliche Körper 7 Hauptchakren. 

Die Chakren sind räumlich schwingende Umfänge (dimensional pulsierende Ebenen) die als Energiekanäle fungieren und die Funktionen des physischen mit dem feinstofflichen Körper (genannt auch : Astral.-Licht.-Ätherkörper) dh. mit dem Körper zwischen Materie und Energie verbinden. Dabei werden mittels Energiewirbel (Energieräder) sowohl Lebensenergien wie auch Informationen übertragen. Farben der Chakren besitzen unterschiedliche Frequenzen und Resonanzen und sind eng mit der Farbe der Aura einer Person verknüpft. Sowohl die Schwingung und die Dimension der Chakraebenen wie auch die Farben der Aura spiegeln den jeweiligen Bewusstseins- und Gesundheitszustand des Lebewesens wider. "Hier" können etwaige Probleme, Blockaden, aber auch spirituelle Entwicklungsgrade beeinflusst werden.
Durch Öffnung, Aktivierung und Reinigung der Chakren können Heilungen und andere körperlich-mentale Prozesse geschehen.

 
   Schwingungen, Amplitude, Frequenz, Intensität, Geschmack, Duft, Klang, Farben, Druck, Temperatur, Form/Gestalt, usw. - sind Impulse (bzw. Erscheinungen/Phänomene) der Funktionen, die verschiedene Arten und Zustände "der Wirklichkeit" als wahrnehmbar, oder als verborgen erscheinen lassen.

Naturgesetze leiten sämtliche Bestandteile des Ganzen (z.B. die Zellen der Organe eines Körpers) an das richtige Ziel. Ein Körper (z.B. ein Teilchen, oder eine Zelle) muss immer erst entstanden sein, damit „er,es,sie" sich bewegen bzw. damit „er,es,sie“ bewegt werden kann.   

 











Es, ist "des Wesens" Gehirn (das Gefühl und der gedachte Verstand)
- welches "
das Gebäude des Daseins" organisiert (erbaut und einstellt)

> so hat ein "
Komplex" (in dem allumfassendem Ganzen der Schöpfung)
- die gleiche Bedeutung wie ein "
Gebäude" > wie ein "Gebäude",
das dem Schutz, oder der Internierung und Haftbarmachung
- der von Gott, als frei erschaffenen Seelen dienlich sein kann.

"
Das Gebäude" ist die vom Luzifer erbaute Welt, in der Wir jetzt leben.
"Es, bzw. Sie" erstreckt sich beginnend aus dem Nichts und erscheint
vom kleinsten Bestandteil bis hin zum größtmöglichen Körper -als Organismus,
- also als Etwas, das zusammenhängt und sich wechselseitig im Dasein bedingt,
- soweit "ER/SIE/ES" (potenziell) hinreicht.

Betrachten wir aber - die persönlich vorherrschende Situation
mit Gefühl und Verstand, so kommen wir gewiss nicht umhin, sich zu entscheiden,
ob wir weiterhin dem Traum-/Trugbild der täuschend echten Wahrnehmung folgen,
oder die wirkliche Wahrheit Gottes annehmen, und das was Leiden schafft, sein lassen.












 

Nachrichtliche Übertragung


Des Teufels Macht ist so, wie ein antimaterieller Elementargedanke
- der sich negentropisch, als der wesentlichste Inhalt des stofflichen Daseins
- im Bewusstsein präsentiert.

Der Teufel, verspricht sich beständig
> solange auch nur eine einzige Seele lebendig sein will ...

"Er" wird erst dann endlich still sein,
wenn Ihm wirklich Alle von allein dienen.


Anmerkung:
Manche Seelen sind so sehr von Dämonen besessen,  
dass "sie" es (sogar nach der Trennung vom Körper)
- nicht schaffen - sich selbst zu befreien
- und so müssen "sie" (sogar nach "ihrer" nächsten Reinkarnation)
- "ihr" Dasein - wieder bestimmt von den fremden Wesen - fristen.

In solchen Fällen ist es ratsam, um Hilfe für "die Betroffenen" zu ersuchen.
















Transmission AT www.Mentpower.de

Kein Mensch ist vollkommen (auch die Weisen - nicht).













Ich bin kein Moralapostel, auch postuliere ich keine bestimmte Religion,
(gar eine bestimmte Philosophie/Weisheitsliebe) - auch wenn vermutlich
mein fester und aufrechter Glaube an Gott diesen Eindruck erweckt.

Meiner Meinung nach >
kann jeder Mensch:
Gott und seine Liebe -nur in sich °emp+finden°
> nicht in der Kirche, Moschee, Pagode, oder in sonstigen "Tempeln"
- auch nicht in der Bibel, dem Koran, Tora, oder sonstiger "heiligen" Schrift ...

-
erst "dann" zeigt sich Gottes Pracht, Kraft und Güte der eigenen Wahrnehmung
und fügt das zusammen - was zusammen gehört.












Gott ist: kein Wesen.

Gott ist: kein technologisches Gerät.

Herr Gott ist ganz gewiss - weder eine Nachrichtenquelle,
noch eine "Steueranlage" bzw. Sendeapparat der Wahrnehmung
von denkenden Wesen.

Der Herr Gott ist lieber ein Dummkopf, als schlauer Verbrecher.











"Das Gute" kämpft nie.
"Es" sinnt nicht nach Rache und ärgert sich nicht,

doch jeden der Widersacher
- führt "Es" ins Licht der klarsten Wahrnehmung hinein
(ganz ohne Zorn und ganz ohne der Absicht zu schaden,
gar mit dem Willen selbst zu gewinnen).


Der Herr Gott verschenkt -nur- die Kraft der innigen Liebe.

Es ist allein Ihre Entscheidung :
ob - und "WEN" Sie in Ihr Herz lassen.

Sie sind der Hausherr Ihres Körpers!

Sie können "das Böse" verbannen,
oder sich weiterhin besetzen und terrorisieren lassen.











Diagnose: chronisch krank, austherapiert, unheilbar ?

Wann wird - ein "Traum" - wirklich wahr?












Warum, "Du" -nicht- gesund bist:

"Du" siehst und beurteilst die Gegenwart
- durch die Augen der Vergangenheit !

Sie, leiden an "Etwas", das gar nicht existiert.

Sie, denken zwanghaft - und doch, sind Sie nicht "ihr" Verstand.

"Ihr" Wissen, ist: nicht real.

Sie gebrauchen "Ihren" Verstand nicht <> "er" gebraucht Sie.

Durch "die Verzerrung" schwindet Ihre Lebensenergie.

Sie sind "das" - was Sie denken.

Sie fühlen und erleben -das- was Sie denken.

Sie, folgen (unbewusst) einem "Autopiloten"
- und lassen sich unabsichtlich leiten.

Sie, sind von der Welt der Scheinwirklichkeit hypnotisiert
- und somit: nie schuldig.












Das Leben - ist kein Spiel ohne Regeln.

Alle Information ist neutral (bedeutungsfrei)
- "sie", wird erst - im Verlauf der Identifizierung manifest.

Bewusstsein, ist - ein künstlich (d.h. gezielt/kontrolliert u. manipulativ)
gelenktes Phänomen der Wahrnehmung.

Mit dem Willen - beeinflussen Sie (signifikant) die Eigenschaften
von Materialien und die Natur "der Realität".

Bewusstsein ist : nicht lokal.

Das Bewusstsein braucht "Ihre" (konditionierende) Impulse und Signale
- um, als Zustand -da- zu sein.
>
also:
zweifeln Sie nicht
- und nehmen Sie die Heilung und Ihre Gesundheit an.












Muss "ich" an die Geist-Seelenheilung (durch Gottes Liebe) glauben
- damit "sie" wirkt?


Für Gesundheit - kann man, "so" - wie für Liebe bezahlen,
doch, weder Gesundheit, noch Liebe sind wirklich käuflich.


An "Etwas" fest zu glauben ist viel mehr als bloßes Wunschdenken.


Durch den "gewissen" Glauben (die gewisse Zuversicht, Hoffnung und Erwartung) beeinflussen wir signifikant die Quantenzustände und somit die erscheinende Wirklichkeit der Vorstellung und Bedeutung der (wahrnehmbaren) Welt.


Manchmal denkt "man" (nur), daß "Etwas" wirklich passiert
und stellt dann fest, daß "es" tatsächlich wahr ist.











Hat denn der, der heilt - auch (immer) Recht ?
- und was spricht dagegen - vom "Placebo" geheilt zu werden ?












Die Liebe Gottes, ist eine "Kraft", die niemand zu kontrollieren vermag!

Die echte Liebe - ergibt sich konstant - "das Ganze" umfassend - auf's neue.
Sie, ist "Etwas", das stets unmittelbar und innig passiert,
> sobald "es" des Menschen erwachsene Seele erbittet
- und in der Wirksamkeit zulässt.

Diese "
Kraft" - formt das Geschehen von selbst ...
> Dem Bösen vergebend
- ordnet sie das Durcheinander, - richtet es auf und macht es ganz heil.

Die wahre Liebe besiegt jede Angst.
Sie, überwindet den Schmerz und macht Mut.
Sie, beendet "den Krieg",- indem Sie sich zu dem hinwendet,
der das annimmt - was "er" von "ihr" kriegt ...
So, tut "sie" jedem gut.

Der Herr Gott, vergibt seine Liebe vollkommen kostenfrei.
Gott, erwartet keine Gegenleistung.

Gott schenkt "dem Bösen" keine Beachtung, doch freut "Er" sich sehr,
wenn sich "der Mensch" um's "Gute" bemüht.
 
Gott gibt "Einem-jedem" "das Gute" 1000fach wieder.
 
Gott, ist so barmherzig und gnädig, dass "Er" jede Sünde vergibt.
Herr Gott macht "es" so, als ob "es" nie geschehen wäre.

Quelle aller Heilung ist: das schöpferische Potenzial des Universums
-  die ewige, bedingungslose Liebe und Gnade Gottes.


Mit Gott in sich - wird auch das kleinste Lebewesen
allen Quantenkomputern überlegen.


 






Welchen Wert hat "Etwas", das "man" kostenlos bekommt ?

Ihr Körper und Ihre Seele - sind: Geschenke Gottes.

> So nehmen Sie die unbegrenzte Lebenskraft in sich wahr
und fühlen - und erfahren Sie die Geburt der heiligen Wirklichkeit.

Atmen Sie mit ihrer Seele - und glauben Sie nur das Eine:
Der Herr Gott meint es gut mit Ihnen.

Gott  will, dass  Sie  leben  - und  sich  gesund fühlen.

 Gott gab Ihnen den freien Willen, sich: für, oder gegen 'Etwas' zu entscheiden.

Was für Sie (im Lebensplan) bestimmt ist - müssen Sie selbst erlangen.

Ihr Denken ist der Anfang und das Ende > also
- meiden Sie das Böse und folgen Sie dem, was gut ist
- und vergessen Sie nicht, dass immer mehr möglich, als denkbar ist.








Der Herr Gott hat aber auch den Luzifer nach seinem Ebenbild erschaffen,
und gab Ihm (so, wie den einzelnen Seelen der Menschen)
den "freien" Willen.


> Denn Gott, würde niemals
- über Jemanden (gar, über das Leben) bestimmen.

"Es", war der Luzifer (der Seelenfänger) - der sich
- bedingt vom "
the dark Heart @ Black Goo" - gegen "das Gute"
und für den Weg in Richtung des "Bösen" entschieden hat
> und wie schon gesagt - tat "Er" "es",
 um Gottes Reich - den Himmel auf Erden entstehen zu lassen.

Doch brachte "Er" damit den Sündenfall und das Leid in diese Welt hinein.

Jedoch konnte "Er" damals nicht wissen,
daß "sein Weg" der Erkenntnis und Bewusstwerdung,
nur ein "Gebäude" aus Spiegeln des Bewusstseins hervorbringt -
das am Schluss der Geschichte - wie ein Kartenhaus in sich zusammen fällt
und sich von selbst zerstört.













Zusätzlich zur geistigen Heilung biete ich auch
- "diesbezügliche" schriftliche Vitalisierung an.

Bei der schriftlichen Vitalisierung
- handelt es sich um eine Exklusivleistung.









Vorab beantworte ich nachfolgend einige Fragen
- die mir von den Hilfesuchenden zur Geistheilung und zur schriftlichen Vitalisierung gestellt wurden:





Welche Leistung erbringen Sie bei der geistigen Heilung
und bei der schriftlichen Vitalisierung ?


"Können", dh. 100% Engagement bei der Wiederherstellung Ihrer Gesundheit
und beim Aufbau Ihrer Macht.

Ob mein Angebot für Sie lohnenswert ist
- entscheiden Sie erst "danach".

Das Angebot der schriftlichen Vitalisierung beruht auf
Prinzipien der geistigen Heilung und ist an erster Stelle
- auf die Aktivierung der Selbstheilungskräfte ausgerichtet.






Gibt es Risiken bei der Vitalisierung und bei der Geistheilung ? 

Das Risiko "dabei" ist mit einer Liebesbeziehung vergleichbar.
> Ich bin kein Hellseher, aber - es wird sicherlich nichts passieren
- wozu Sie selbst nicht: ja - sagen.






Um welche Art der Energie handelt es sich bei der "bewirkenden Kraft" ?


Die "bewirkende Kraft" ist weniger eine Substanz, als vielmehr
- das universal und ganzheitlich wirkende Lebensprinzip göttlicher Schöpfung.

"Sie", ist die höhere Macht - die über den Zufall wacht.

"Sie" bewirkt das Aktivwerden der Bewusstseins.- und Heilungsprozesse.

Wenn Sie - "diese Energie"
- zur Überwindung der Grenzen Ihres Geistes nutzen wollen,
so werden Ihre Wahrnehmungsvorgänge - deutlicher,
als Sie es bis jetzt erfahren haben
- von Gefühlen und dem Logos bestimmt.







Was habe ich mir unter Fernenergetisierung vorzustellen ? 

Die Fernenergetisierung ist eine Inklusivleistung
und wird (sowohl bei der Fernbehandlung/Fernheilung
wie auch bei der schriftlichen Vitalisierung) professionell durchgeführt.
> Dadurch erhalten Sie einen Primärimpuls
- der Ihr Energieniveau zu regulieren vermag.






Was beinhaltet die Vitalisierung ? 

Zusätzlich zur geistigen Heilung biete ich auch
- "diesbezügliche" schriftliche Vitalisierung an.

Die Vitalisierung wird 1-mal im Monat (schriftlich) realisiert.

Sie werden sehr schnell erfahren
- warum Ihre Macht so sehr von der Aktivierung Ihrer Potenziale bedingt ist.

Ergänzend zu dem, das für Sie getan wird
- ist (bei der Vitalisierung) auch Ihre intensive und konzentrierte Mitarbeit erforderlich
 - denn, nur so ist die effiziente Erweiterung des Bewusstseins möglich.
 
Anmerkung:
Vitalisierung - wird, durch Interaktionen zwischen: gegebenem "Begriff",
der eigenen Verfassungsbewusstheit und der tatsächlichen Realität bewirkt.







Wie sind Sie zu Ihren Fähigkeiten gekommen und wie setzen Sie diese ein?


Meine "mentale" Fähigkeiten sind zu 99%
aus dem natürlichen Erbvermögen erwachsen.

"Sie" sind mir nach vielen Jahren der "Selbsterforschung" bewusst geworden.

Ich bin zu der Erkenntnis gekommen,
 dass alle Lebewesen diese "geistigen" Potenziale haben
- jedoch bei den meisten sind "sie" inaktiv.

Ich "funktioniere" wie ein "natürlicher Katalysator"
bzw. als ein "mediales Instrument" dessen
- das Sie gerade vergegenwärtigen.

Ich "operiere" mit der "mediativen" Energie.
> "Sie" wirkt durch mich und motiviert "das Selbst".

"Sie" ist allgegenwärtig, jedoch nur manche Menschen
können diese Kraft weitergeben.

Ich habe erfahren, dass diese Wirkkraft - sich selbst überlegen ist.

"Sie" wirkt informativ
- kann aber (außer dass "sie" interpretiert werden kann)
vom "normalen" menschlichen Verstand
nicht (bewusst) "gelesen" werden.
 > (Etwa so, wie die Kraft der Gedanken
- die, obwohl "sie" als Strom und Energie fließt und whrnehmbar wirkt
- "sie" (noch) nicht genau - berechnet werden kann).

Wenn Sie diese Kraft empfangen möchten,
um z.B. den Energiefluss zwischen verschiedenen Bewusstseinsstufen
wieder ins Gleichgewicht zu bringen,
oder wenn Sie diese Kraft in eine "bestimmte" Richtung leiten wollen,
dann - sind Sie bei mir richtig.

Um eine (energetische) Verbindung mit mir herzustellen
- genügt Ihr Wunsch
und ernsthafte Beschäftigung mit der empfangenen Energie.

Durch "psychische" Verbundenheit
- können Sie von meinen Fähigkeiten profitieren.
> Dadurch kann sich die Veränderung
- im Sinne Ihrer Erwartung manifestieren.






Sind Sie gesund? 

Nein, aber es sind "die Kranken", die "den Kranken" helfen, gesund zu werden.





Wie kann ich sicher sein, dass Sie kein Scharlatan sind? 

Die innere Berufung dazu - meine Fähigkeiten als Dienstleistung anzubieten,
und die Möglichkeit "Unsere" Eignung zu prüfen - müssen Ihnen vorerst genügen.






Wie wollen Sie den Menschen helfen, oder das einzelne Schicksal bewegen
- und was ist Ihr Beitrag bei den sich einstellenden Veränderungen ?
 

Da sich der Versuch einer Erklärung
auf ein Spiel der Definitionen beschränken würde
- ist es eigentlich nicht möglich, auf diese Frage (wahrheitsgemäß) zu antworten
> Ich werde "es" trotzdem tun.

Das Wirkprinzip und die ablaufenden Mechanismen der geistigen Heilung
vermag ich nur ansatzweise zu verdeutlichen.

Ich arbeite u.a. mit Gebeten.
 
Die Regulation der gestörten Transmission von Lebensenergien
- vollzieht sich immer unbewusst und ist der Fernwirkung zuzuschreiben.
> Sie werden nur den Effekt der Veränderung wahrnehmen.

Ich denke zu sagen : es ist, nicht allein mein Wille, der die Harmonie ingangsetzt
- entspricht am meisten der Wahrheit.

Und doch ist es so, dass durch die Übertragung geistiger Kraft
- das "Unbedingte" (bedingungslos) bedingt wird.

Ich nutze meine Fähigkeiten "intentional", d.h.
- ich lasse das, was geschehen soll - in einem "schöpferischen" Akt werden.






Ist - geistige Heilung - jedem Menschen möglich ? 

Ja.
In Wahrheit steht das Recht durch das göttliche Gesetz geheilt zu werden jedem zu.  
> Erwartungen, sollten sich jedoch nicht in Ansprüche verwandeln,
denn : Krankheit, Linderung und Heilung werden immer subjektiv wahrgenommen
und durch die Gnade und den Heilungswillen Gottes beeinflusst.

Die Fähigkeit zum "füreinander leben" - ist jedem gegeben.

Vergessen Sie aber nicht, dass JEDER seinen Weg selbst finden sollte,
denn, woher wissen Sie - "wer" Sie (in Wahrheit) sind?







Menschen die Bedenken haben - möchte ich mit einem Gedicht ermutigen :

Autometrie
Können Sie sich an die Zeit erinnern, in der "Mann" Ihnen das Leben geschenkt hat ?

Wenn Sie die Quelle der Liebe zu Gott gefunden haben,
dann wird Ihr Gebet, so stark sein wie die Sonne es ist.
> Dann, ist Ihr Glaube dazu bestimmt, "des Menschen Wege" zu ebnen.

Wollen Sie aber die Selbstheilungskräfte "beherrschen",
so wird - durch Gottes Ordnung bedingt
- der Himmel Sie aufnehmen und Sie werden ein Engel.

So hören Sie nicht auf, sich Selbst zu vertrauen
und öffnen Sie sich Ihren Nächsten gegenüber.






Ist Gott erfahrbar? 

Ja.
Wenn Sie bereit sind zu schauen - werden Sie sehen und erkennen,
dass es nur eine Wahrheit gibt.
 
Alle Körper und jeder Glaube werden im Geiste des göttlichen "Wissens" vereinigt.

Das Gewissen des Menschen verbindet ihn mit Gott.

Um zu verstehen - wie sehr der "natürliche" Lebensverlauf der Menschheit
von der eigenen Überzeugung genormt wird - müssen wir jedoch beachten, dass:
- der Wirklichkeit zu vertrauen und vorsichtig sein
- sich niemals ausschließen, sondern einander immer ergänzen sollten.








OHNE GOTTESKUNDE EXISTIERT NICHTS.

IM GEISTE DES SCHÖPFERS OFFENBART SICH
DER SINN ALLEN WERDENS.

SO KANN JEDER MENSCH - DURCH GOTTES ALLMACHT
- VOLLKOMMEN FREI UND HEIL WERDEN.






Glauben Sie an Wunder ? 

Ja, denn - selbst wenn Sie z.B. das Wasser in H²O "spalten"
und die Wasserstoff/Sauerstoffatome in noch kleinere Bestandteile zerlegen,  
so wird - das Wunder des Wassers (in seiner Gesamtheit)
- immer und einzig - im Wunder des Glaubens präsent.

Die Realität ist aber so, dass Menschen
- trotz (oder : wegen) des Wissens um das Geschehen
- dem nicht widerstehen - was Sie schon immer zur Krankheit gebracht hat.











Ergänzende Bemerkungen zur Geistheilung und zur schriftlichen Vitalisierung :

Wenn Sie Ihre Selbstheilungskraft (selbst) aktivieren möchten,
und/oder - die Chance auf Selbstverwirklichung
und Steigerung Ihres Vermögens suchen,
dann : sollten Sie nicht länger warten
und UNS für SICH arbeiten lassen.

Die Leistung:
WIR werden Ihr Potenzial (regulativ) aktivieren
und Ihre Macht und persönlichen Erfolg (programmatisch) steigern.

Natürlich treffen Sie die Entscheidung zu handeln selbst, aber bitte :
verkennen Sie nicht Ihre Chance.









Die folgenden Zeilen sollen Ihnen noch besser begreifbar machen
- worum es sich bei meinem Angebot handelt.




Die Quelle aller geistigen Heilung ist die Allgegenwart Gottes.

Geistiges Heilen vollzieht sich im Einklang mit Naturgesetzen wobei,
die Funktionsweise des geistigen Heilens genau zu erklären würde bedeuten,
 dass der Mensch den Geist Gottes in und um sich verstanden hat und dadurch
- Gottes Willen kund zu tun vermag.

Geistige Heilung - setzt die seelische und/oder körperliche Ungesundheit voraus.

Meines Erachtens ist es so,
dass alle Materie beseelt und von dem Geist Gottes bedingt ist.


Je höher das Bewusstsein eines Individuums entwickelt ist,
umso grösser ist die Aufgabe des freien Willens
- im Sinne der göttlichen Wahrheit zu leben.

Das Ziel der schriftlichen Vitalisierung ist:
die effiziente Erweiterung des Bewusstseins.

Das Ziel allen Lebens ist, die harmonische Vereinigung mit Gott ...
> jedoch niemals der Tod, denn
- nur im Geist Gottes liegt die Kraft, die jede Krankheit heile macht.

Alles was erlebt werden kann, ist ohne des Geistes Gottes: undenkbar.








Das Angebot der schriftlichen Vitalisierung ist primär darauf ausgerichtet,
 den Herrn Gott und das eigene Leben erfahrbar zu machen.


Sobald des Menschen Gefühle, Gedanken, sein Wille, Sprache und seine Taten
- keine Einheit mit dem was gewiss ist bilden
- entsteht Krankheit.



Krankheit ist die Manifestation geistig-seelischer Unordnung.



Die schriftliche Vitalisierung hilft zu verstehen.

Wer das Leben im Ungewissen, aber voller Vertrauen lebt
- der stellt keine Fragen nach dem Sinn des Daseins ...
 
Wer aber - nicht im Einklang mit Gottes Geboten lebt
- der hat es sehr schwer, gesund zu bleiben.

Gesund ist, wer nicht symptomatisch zum Vorschein kommt ...
da aber jeder Mensch - kranke Anteile in sich trägt
- müssen wir fragen, ob es die vollkommene Gesundheit gibt
und ob der Tod Ausdruck einer unbewältigten Krankheit ist ?
> vor allen aber - ob und in welchem Maße
"unsere Psyche" mit "unserem Körper" wechselwirkt ?

Es ist wohl jedem bewusst, dass sogar die autonomen Körperfunktionen
- von Gefühlen und Gedanken beeinflusst werden.


Zu klären bleibt nach wie vor - ob es der Geist Gottes, die Um- und Inenwelt, oder
die geistige Verarbeitung eines Individuums ist, die den Körper zu "ordnen" vermag,
bzw. ob die Schöpfung nicht "zufällig" auf die Fügung und Gliederung des Bestandes angelegt ist - und "so"die Vielfalt und "Ordnung"der Entstehung erst möglich wird ?

Würde plötzlich - im Mittelalter - ein Hubschrauber am Himmel erscheinen
- so würden nicht nur Christen - an ein Werk des Teufels glauben.

Zeitgeist spielt eine entscheidende Rolle
- in der menschlichen Wahrnehmung dessen, "was" Leben ist.

Da das geistige Heilen - weder an Raum noch an Zeit gebunden ist
- erscheint es den Erlebenden, als Wunder.

Die Menge dessen - was einem bewusst werden kann,
steht in keinem Verhältnis zu dem, was einem bewusst ist.
> Obgleich "sie" allumfassend ist
- bekommen wir von der Wirklichkeit nur Bruchteile mit
- und auch "dies" steht in enger Beziehung zum Intellekt des Erlebenden.

Es ist also der alleinige Wille Gottes, welcher sich in uns
und dem Universum offenbart und das wirkliche Sein aller Materie formt.











IN DER SCHÖPFUNGSKRAFT DER WIRKLICHKEIT
- ZEIGT SICH HERRN GOTTES VOLLKOMMENHEIT.

ALS DES UNWISSENDEN FREIHEIT - DAS EWIGE DASEIN ZU TRÄUMEN
- ORDNET DES ZUFALLS NATUR SICH SEINEM LEBENSPLAN UNTER.

SO BITTEN WIR IHN JETZT UND FÜR IMMER
- UM DIE MACHT SEINES RETTENDEN ATEMS.










Was ist also die Aufgabe des geistigen Heilers?


Geistheiler - sind Kanäle bzw. Kontaktstellen zur Vermittlung geistiger Kraft.

Sie ermöglichen einen Informationsaustausch
zwischen dem Istzustand und dem Sollzustand
- wobei sie sich mittels eigener Intention
- auf die Weitergabe göttlicher Bestimmung konzentrieren.

Geistige Heilung, ist - sowohl von dem in Frage stellen
d.h. von dem menschlichen Bedenken abhängig,
als auch bedingt von dem fließen lassen,
dem geschehen bzw. zulassen göttlicher Fügung.











Die von mir angebotene schriftliche Vitalisierung - ist weniger dem Glauben,
als vielmehr einem "Findungs-. bzw. Bewusstwerdungsprozess" zuzuschreiben.



Unser Wissen, stellt oft eine unüberwindbare Schranke dar
- zwischen dem - was wir, als Realität erleben und dem - was Realität ist.

Ob im Schlaf-, oder im Wachzustand
> Leben, ist immer mit geistiger Vergegenwärtigung gekoppelt.
Ob wir jedoch das Erlebte realisieren, ist von dem Willen Wahrheit zu erfahren
und von dem Schutz eigener Freiheit bedingt.











Solange sich das einzelne Wesen freiwillig dafür entscheidet
- seinem Gewissen zu folgen - solange auch lebt "es" die Vorsehung Gottes.


Wenn aber das Individuum - die eigene Wahrheit nicht leben kann
und unter Umständen, welche lebensfeindlich sind - dazu gezwungen wird
- das eigene Leben einer "Sache" zu "opfern", bzw.  
- von dem Sinn dessen, was "es" (notwendigkeitshalber) tun soll
- erst überzeugt werden muss
> so, kann von der Selbstbestimmung göttlicher Schöpfung nicht die Rede sein
> wohl aber von der Fügung ...
> womit wir beim Hauptproblem des - "Menschseins" ankommen.

Es ist kaum vorstellbar, dass der einzelne Mensch
- die Frage : ob "er" töten möchte - bejahen würde ...
und doch - leben wir in Systemen,
die das Töten und Sterben zur Grundlage des Überlebens gemacht haben.

Offenbar ist es so, dass wir durch die "Selbstbesiegung"
auch den Tod überwinden zu können hoffen ...
> aber ist es nicht der Aberglaube von ''Kannibalen'' "so etwas" zu denken ?

Ist es vernünftig anzunehmen, dass - Wahrheit
- im Aberglauben, d.h. in dem Glauben anderer Menschen zu finden sei,  
oder sollten wir die Sinngebung dessen was sich zeigt
- vom wissenschaftlichen Experiment und Beweis abhängig machen ?








Definitive Reagenz führt zu der Konsequenz, dass Wahrheit nicht nur :
kausal, relativistisch, abstraktiv, absolut perfekt, utopisch, fiktiv, autognostisch, intersubjektiv, kollektivierend und ("...") ist.

Wahrheit entsteht aus dem Geist Gottes.

> Sie entspricht der Idee Fixe, dem Orthos Logos der Wirklichkeit allen Geschehens.

Wahrheit - ist : dualistisch.









++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Um Näheres zum Angebot der schriftlichen Vitalisierung zu erfahren
können Sie mich - per e-Mail kontaktieren :

mentpower@t-online.de
 
> oder - per Postbrief - an :

R.A.Preisner
Johann-Classen-Str. 80
51103 Köln
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++











Nachfolgender Abschnitt befasst sich (zum Teil) mit wissenschaftlichen Erkenntnissen und Erklärungen der Funktionsweise unserer Wirklichkeit.

111111111111111111111111111111111111111111
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO

 

 

In der Quantenmechanik benutzt man manchmal den Begriff :
"
geisterhafte Fernwirkung",
- um eine Beobachtung zu beschreiben, die sich scheinbar gegen
die gewohnten (u. erwarteten) Prinzipien der Wirklichkeit manifestiert.

Nach meinem Verständnis ist "
dies" der Moment, in dem sich die Welt
- definitiv und exakt (d.h. punkt. und zielgenau) realisiert,
und in der wesentlichen Kognition, als permanent reflektives Bewusstsein entsteht.













Das Leben im universellen/universalen Quantenkomputer.

Energiezustände, die einmal verbunden waren und getrennt/geteilt werden,
wirken auf einander reflektiv und entsprechend bzw. spiegelbildlich ein.

"Die Beziehung" kann unabhängig von der Distanz (der *Entfernung*)
weiterhin fortbestehen.

Keine leibhaftig manifeste Seele
muss sich von der Verbindung mit der Einheit Gottes
-d.h. von der Urquelle- trennen.












from, to _ by www.Mentpower.de

Wie im großen, so im kleinen. 

Die Unendlichkeit des Universums kann relativ einfach
(künstlich d.h. synthetisch bzw. generativ) simuliert werden
- z.B. mit Hilfe eines verspiegelten Raums.


Geisterhafte Fernwirkung.
Die "Verschränkung" kann man sich bildlich,
als den Übergang der Information durch eine optische Linse vorstellen.

Insistente Existenz.
Die Latenzzeit, die wir als Lebenszeit, bzw. als Dauer eines Prozesses erfahren
- kommt durch die teilchenbedingte Verzögerung der Datenübertragung zustande.

Alle belebte und tote Materie ist in einem universellen Quantencode (Matrix) eingebettet. 

Alle Materie besteht aus Atomen (Elementen), doch bei genauerer Betrachtung,
stellt die Materie nur einen winzigen Teil (0,000000001 %)
der feststofflichen ( physisch/chemischen ) Welt dar.
Der größte Teil ist "leerer" Raum.


Der Geist Gottes ist grenzenlos (multiversal).


Das Universum (der Weltraum) besteht zum überwiegenden Teil aus dunklen Energie und dunklen Materie (jedoch nicht aus Atomen, die in der uns bekannten Form existieren). > Die dunkle Materie und die dunkle Energie kann (ähnlich wie schwarze Löcher) lediglich indirekt - anhand der Gravitation nachgewiesen werden. Die dunkle Energie und die dunkle Materie - sind der "Klebstoff", der den Weltraum/die kosmische Gestalt des Universums zusammenhält und zugleich expansiv bewegt.



Die potenzielle Energie, (elektromagnetischer Wellen)
aktualisiert sich transformativ - in der kinetischen Bewegungenergie der Teilchen
und stellt die Wechselwirkung der Ladungsunterschiede dar,
wobei : nichts endlich bestimmt ist.  




Die Relativität der Zeit ist permanent gegenwärtig.

Ein Interferrenzmuster (der potenziell wahrnehmbaren Wirklichkeit)
entsteht endlos dauernd - zugleich immer definitiv, jedoch ohne Verzögerung,
d.h. ohne dass die Elektronen der Atome den Raum durchqueren
- einfach - im Augenblick der informationellen Wellenüberlagerung.

Gestalt und Zustandsform der inneren Außenwelt.
Photonen (Lichtteilchen) verhalten sich bis zu ihrer Beobachtung, als örtlich unbestimmte Wellen >
d.h., dass die messbare bzw. wahrnehmbare Wirklichkeitaus einem potenziellen Zustand (also aus einem Zustand der Möglichkeiten) - und erst zum Zeitpunkt der Beobachtung/Messung/Lokalisierung entsteht. (siehe : Doppelspaltexperiment und Quantenexperiment)



"Ex+peri+mentelle" Beobachtung (Messung) weiterführender Gedanken.

Das Gehirn, dient der Verarbeitung (der Materialisation und Manifestation)
geistiger Gehalte und kann, als Produktor (Erzeuger, Macher, "Bewirker")
angesehen/verstanden werden ...

> aber :
 
Muss denn die Realität tatsächlich immer erst vom Bewusstsein realisiert werden, damit "sie" präsent und definitiv wahrnehmbar wird ?

Muss denn die Wirklichkeit wirklich erst von der Vorstellung im Gehirn verwirklicht und schließlich konkret bestimmt werden, damit "sie" folglich (angeblich nur als eine Illusion im Kopf) -de facto- erscheint ?











 

Wie echt - kann "die Welt" in einer virtuellen Realität sein ?

Nehmen wir an : "die Welt" würde mit der Aktivierung
(also zum Zeitpunkt des Einschaltens "des Rechners") beginnen
und das hervorbringen, was wir momentan als die Evolution des Lebens erfahren ...

> Als "Was", bzw. "wie" würden wir uns dann
- den Grund, den Sinn und das Ziel des Daseins vorstellen :
spirituell, wissenschaftlich, Zweckbestimmt - gar ohne Beachtung hinnehmend ?


OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
111111111111111111111111111111111111111111











Nachstehend folgt ein kleiner Exkurs
für die intelligenten (verstandgesteuerten) unter uns
> [bitte - betrachten Sie die folgenden Sätze
als Gelegenheit mit ihrer Erfahrung zu spielen].








Einige Fragen die Ihr Selbstbewusstsein erweitern:






1) "Was" - macht Sie aus ?










2) Arbeiten Sie lieber für sich, oder für andere ?










3) "Was" - ist Ihnen - ein Menschenleben wert ?










4) Wonach sind Sie süchtig und wovon abhängig ?










5) Wann wird eine subjektive Meinung, als objektiv anerkannt ?










6) Stimmt die Behauptung: "Sie waren, sind und werden in der Gegenwart sein" ?










7) Lehren, oder - lernen Sie lieber ?









8) Welche Bedeutung hat Freiheit für Sie ?










9) "Was" ist Wahrheit und "was" eine Wahrnehmung ?










10) Wann lügen Sie ?










11) Warum - spendet ein Spender ?










12) Bitte erörtern Sie schriftlich - die Bedeutung des Wortes : Einsicht.










13) In welchem Fall - geschieht "etwas" : ohne Ursache ?










14) Wer - sind Sie ?










15) Haben Sie "etwas" getan, dass Ihr Gewissen belastet ?










16) Definieren Sie Ihren letzten Gedanken.








17) "Was" - ist: schön ?











18) Wann - hassen Sie ?










19) "Wovor" haben Sie die meiste Angst ?










20) Können Sie sich - den "freien Willen" denken
- ohne zu wissen - "was" Wahrheit und "was" Lüge ist ?










21) Ist - Leben: Ordnung der Unordnung,
              oder ist "es" die Unordnung der Ordnung ?










22) Welcher Satz trifft eher die Wahrheit - :
Das Erbgut wird von der Ordnung der Schöpfung entsprechend beherrscht,
oder - :
Das Erbgut wird durch Beherrschung der Schöpfung entsprechend geordnet ?










23) "Was" verstehen Sie unter dem Begriff: Gotteserfahrung ?










24) Lieben Sie ?










25) Warum tun Sie denen, die Sie lieben, "das" an ?









26) "Was" - ist die Sprache ?










27) Meinen Sie, dass man mit Logik "Alles" begreifen kann ?










28) Bedeutet "Autonomie" Sicherheit, oder eher Gefahr
- für das eigentliche Selbst eines Ganzen ?










29) Sind Sie gesund ?










30) Wo - fängt die Quelle eines Flusses an ?










31) "Was" - bedingt - die Verfassung ?










32) Warum - vertrauen Sie "jemanden" ?










33) Der schlimmste Feind des Menschen ist der ... ?










34) Der beste Freund des Menschen ist der ... ?










35) Warum werden Tiere vermenschlicht ?










36) Maßstab der Kenntnis ist ....... ?













2ter Teil der Bewusstseinserweiterung :






"Was" vermittelt Ihnen das Wissen
- um Ihre Gesundheit und um Ihre Krankheit
> ist es Ihr Fühlen, oder Ihr Denken ?










Ist Gesundheit bzw. Krankheit erlernbar ?










Was begünstigt und was stört die "Wundheilung" ?










Und wann ist die Zerstörung - die beste Therapie ?










Bitte beantworten Sie sich selbst die folgenden 4 Fragen:
wer, - wie sind Sie - und wer, - wie wollen Sie sein ?










Sind Sie ein Objekt Ihrer Maßnahmen ?










 

Was ist Klugheit ?











Laut Grundgesetz ist die Würde des Menschen unantastbar, aber
- was genau ist die Würde ?










Was genau ist die Seele ?










Sind Sie ein spiritueller Mensch ?










Glauben Sie an Ihre Überzeugungen ?










Entsteht Ordnung zwangsläufig aus den Verbindungen
der innewohnenden Bedeutungen ?










Worauf verzichtet "die" Vernunft,
und "auf WAS" verzichtet "sie" nicht ?










These:
Leben, ist: der Zeitraum des Erwachens von Gewissheit im
universalen/kollektiven - und sich selbst organisierenden Bewusstsein.
> Aber - wie entsteht Freiwilligkeit ?
> Kommt "sie" wirklich aufgrund der:
"wenn ..., dann ... Beziehung" zustande ?










Spiegelt sich die innere in der Außenwelt und umgekehrt
- die Außenwelt in der inneren - wieder ?










Ist das Gehirn ein Instrument des Bewusstseins ?










Ist das Gehirn ein Empfänger und Sender von Informationen ?










In welcher Sprache kommunizieren Sie im Bewusstsein ?










Was ermöglicht und was beschränkt
- die Entstehung Ihres Zugangs zum Bewusstsein ?










Ist das Bewusstsein - auf die Entstehung
und das Dasein der Schöpfung im Kopf
beschränkt ?










Stimmt die folgende Aussage ?
Das universale Bewusstsein - ist ein energetischer (nicht lokaler) Zustand
in einer Welt, in der - der unbewusste Geist Materie erschafft.










Denken Sie, dass der wirklich wahrer Schöpfer
- eine Maschine (genannt Quantenkomputer)
und nicht der ewige Herr Gott ist ?










Wahrscheinlich werden Wünsche, Hoffnungen, Ahnungen, Vermutungen, Befürchtungen und Erwartungen von möglichen Perspektiven motiviert,
aber
- woher haben Sie Ihr Wissen ?






> wie würden Sie den folgenden Satz beenden?
mein Wissen habe ich dank:

der Eingebung, der Intuition, dank meiner Träume, der Vision, der Geistesblitze und der Einfälle, der Ideen, dank der Reflexion, der intellektuellen Verarbeitung, der Annahmen, dank der Gabe der Erinnerungsfähigkeit und des Vermögens zu verstehen, dank dem Urteilsvermögen, der rationalen und kognitiven Erfassung, dank der Vorstellungen, Begegnungen und dank dem Zufall, dank der Gegebenheiten, dank der Zwangsläufigkeit und Notwendigkeit, dank der Freude und der Furcht, dank der Freunde und Feinde, dank dem was ich erworben und mir angeeignet habe, dank dem das ich gehört, gesehen, gelesen und erlebt habe, dank der Wechselwirkung und der Freiwilligkeit, dank dem Interesse, dank der Erscheinungen, der Eindrücke der Umwelt und der Medien, dank der Transmission, der Transformation und Translation, dank der Nachrichtenquellen, dank der Beobachtung und der Erfassung der Inhalte, dank der Auswahl und Entscheidung (für, oder gegen), dank dem (auswendig) Lernen, dank dem Training, der Übung und Wiederholung, dank der Theorie und der Praktik (der Lehre), der Aus.-Bildung und dem Studium, dank der Erfahrung, der Intelligenz, der Schlauheit, dank der Vernunft, der Klugheit und dank der Weisheit, dank der Logik, Sensibilität, Sensitivität, dank meiner Sinne, dank dem Erwerb von Empfindungen, der Verarbeitung von Gefühlen, dank der Informationen, der Programmierung und Konditionierung, dank dem, was ich beigebracht bekommen habe, dank der Prägung, der Erziehung, dank der Fürsorge, dank der Liebe die mir zuteilwurde, dank der Fremd.-und Selbst.-Bestimmung, dank der Determiniertheit und der Deutung der Bedeutung, dank der Überlegung, dank dem Nach- und Bedenken, dank der Konzentration und Meditation, dank der Aufmerksamkeit und Achtsamkeit, dem Ersinnen, dank der Fügung, dem Suchen und Finden, dank der perspektivistischen Projektion der Motive, dank der Fragen und Antworten, dank dem Versuch, dem Spiel der Experimente, der Nach- und Erforschung, dank der Schlussfolgerung, der Berechnung und Bewertung, dank der Kombination, Konkretisierung, Abstraktion und Definition, dank der Wahrnehmung und Realisierung, dank der Einsicht und Erkenntnis, dank dem Schein und dem Licht der Erleuchtung, dank der phänomenalen Erscheinung einer höheren Ordnung, dank der Verkörperung der Energieumwandlung und der Leib-Seele Beziehung, dank der Manifestation göttlich-geistiger Prinzipien und dank des Be......... ?










Wann und warum identifizieren Sie eine Wahrnehmung als schmerzhaft
- und wann/warum als erfreulich, beglückend bzw. zufriedenstellend?










Hypothese:
Die Lösung jeder Aufgabe - ist:
die fügende Einstellung der Schlussfolge.










Ist Zufall, der ursächliche Grund des Daseins?







Sie können den Sinn Ihres Lebens
selbst bestimmen, gestalten und steuern.


Gebe zu bedenken, dass:
wenn Sie sich endlich, eindeutig und zweifelsfrei für Etwas entscheiden
- und wenn Sie "es" wirklich wollen, dann kann es passieren,
dass die Veränderung Ihres Zustands geschehen wird
und Ihr Leben entwickelt sich hin zur Vervollkommnung.








Ist Ihr "freie" Wille - so gut, wie Gott ?











Der Geist "siegt" durch : Nächstenliebe
und ... dem Herrn Gott sei DANK ...










Der Herr Gott gibt jedem das, was "er" braucht : umsonst.
<> Jedem das Seine <>









 
Was glauben Sie : sind wir auf dem Weg zum Gottesstaat ?









Warum ist Gottes ewige Liebe bedingungslos?










Womit erfahren Sie Liebe
und "womit" nehmen Sie Liebe wahr:
mit dem Körper, mit Gedanken, oder mit Gefühlen?









Wie kommt die Sehnsucht nach Liebe zustande?










Woher wissen Sie - ob Sie geliebt, oder nicht geliebt werden?










Ist - das, was Ihnen hilft - auch gut für Sie?










Ist Glück ein Geschenk?










Ist Realität - das, was Ihre Vorstellung repräsentiert?










Ist Wissen die Ursache der Angstgefühle?










Ist Gott ein Richter, der die guten und schlechten Taten jeder einzelnen Seele
gerecht beurteilt und "sie" entweder belohnt, bestraft, oder bekämpft?
<>
oder - ist es vielmehr so, dass Gott jede Sünde vergibt
und leitet die Seelen hin - zum leiblichen Leben?









Liebe, die von der Erfahrung, vom Wissen (nach Plan),
gar vom Wollen und Wünschen beeinflusst wird
- gleicht der Selbstbefriedigung !



Es ist unumgänglich verschieden-geartete Gefühle und Gedanken zu erleben,
jedoch hat "es" nur bedingt etwas
mit der bedingungslosen Liebe (Gottes) gemeinsam.
Selbstverständlich sollte jeder seinen Nächsten -so- wie sich selbst lieben, aber
- jede menschliche Natur - ist sich stets und unabwendbar selbst die nächste.
<> Nun die Frage: wenn, der einzelne Mensch meint (bzw. glaubt) zu lieben
- warum tut "er" dann dauernd sich selbst und den anderen "DAS" an ?

<> Antwort : Weil, "ES" "ihm" Freude macht (in Sadomaso Manier) an eigene Überzeugungen zu glauben und rücksichts.-bzw bedenkenlos
(wie Tiere, oder maschinenartige Sklaven)
die Kriege der Triebe entstehen und vergehen zu sehen
> schlicht, : um sich eben - "sein" Recht im Leben - zu nehmen.
 
Jeder Mensch, ist der eigene Richter, der vorgibt
die Würde bestmöglich zu achten
und das (gottgegebene) menschliche Leben gewissenhaft zu würdigen,
jedoch - zum Schluss
- richtet "er" einfach (und nicht zuletzt) nur über sich selbst.







Glauben Sie an "das Gute" im Menschen ?









Herr Gott ist gerecht, aber errettet und heilt "Er" auch immer ?
Ja
- jede Krankheit ist heilbar
- jedoch nicht jeder Kranke.








Bitte lassen Sie zu, dass der Herr Gott Ihre Seele berührt.







Welche Arbeit macht frei?
<> Ohne Einkommen aus der freiwillig selbstbestimmten Arbeit
ist Liebe - nur ein Lebenstraum.
Geld ist zwar nur ein Ersatz für Lebensenergie, aber
- in dieser Welt geht es nicht ohne.







Warum erschuf Gott die Menschen nach "seinem" Ebenbild
- ist es, weil "Er" die Entstehung "seines Reichs"
an Fürsprecher und Täter weitergab, oder
- weil seine Liebe
die einzig wahre Freiheit und Schöpfungsmöglichkeit im Leben ist?






"Was" macht Sie einzigartig?










Wo und wann beginnt - und wann und wo endet Ihre Selbstverantwortung ?










Was war das Wissen vor 1000 Jahren,
- was ist das Wissen heute
- und was wird das Wissen in 1000 Jahren sein ?










Was ist das Bewusstsein?










Wer, oder "was" ist für Ihre Erfahrung verantwortlich?










Entsteht der Glaube durch Überzeugung,
durch Wissen,
oder durch den Willen ?










Ist Wahrheit mit der Deutung der Bedeutung gleich?










Was würden Sie opfern, um sich selbst zu heilen ?










Welchen Beitrag leisten Sie bei der Selbstheilung?










Beten Sie mit Ihren (eigenen) Worten,
oder mit auswendig gelernten Gebeten anderer ?










Sind Sie jemand, der die Existenz der echten (bedingungslosen) Liebe verneint?










Hat Ihre Liebe irgendeine Bedingung zum Inhalt?










Was bedingt Ihre Konstitution (Ihre Verfassung)?










Ist das Grundgesetz der Verfassung untergeordnet?










Wir sind ja die Erscheinung unserer Vorstellung -
- (im Sinne : ich denke, also bin ich), aber was glauben Sie, ist
- für unsere Wahrnehmung verantwortlich ?










Was ist die Basis des menschlichen Verstandes?










Denken Sie, dass der nachfolgende Satz wahr ist?
Wer an seine Gesundheit glaubt, der glaubt an Gott.

















Was halten Sie von dem Spruch: hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott - ?












Gottes Allgegenwart beinhaltet sämtliche Punkte - auch die in "deinem" Körper ... oder ?